Alleine ausgehen – warum wir uns wagen sollten



Alleine geht man in die Natur, zum Einkaufen und manchmal ins Training. Stadtbekundungen, Barbesuche und Museenbesichtigungen erfolgen jedoch immer mit einer Begleitung. Vielleicht erleben wir aber erst dann mehr, wenn wir uns zwingen, aus uns herauszukommen und einmal alleine auszugehen. Heute stelle ich euch vier Vorteile des Alleinseins vor, die euch helfen werden, eure innere Schutzmauer zu durchbrechen.


Warum geht man ungern alleine aus?


Der Mensch ist ein soziales Wesen und verbringt seine Zeit gerne inmitten von Menschen. Klar gibt auch die einen oder anderen, die ihre Zeit lieber alleine vor dem Fernseher zu Hause verbringen. Keiner kann aber verneinen, wie gut es sich anfühlt, wenn wir Zeit mit Menschen verbringen, die wir lieben und mit denen wir dieselben Interessen teilen.


Wann sollte man alleine ausgehen?


Es kann oft mal vorkommen, dass wir niemanden haben, mit dem wir rausgehen können, vor allem wenn wir in eine neue Stadt ziehen, wo alle lediglich unbekannte Gesichter für uns sind. Wie oft ist es euch schon passiert, dass ihr den Drang in euch gespürt habt, einfach mal raus zu gehen, ein Glas Wein zu trinken oder die Lieblingsband in der Stadt zu sehen. Wie oft habt ihr euch darauf gefreut, Essen in einem neuen Restaurant auszuprobieren, aber wolltet nicht alleine hingehen? Sollten wir jetzt alle Möglichkeiten für Spaß, neue Erfahrungen und Abenteuer verpassen, nur weil es niemanden gibt, mit dem wir es teilen können? Natürlich nicht. Man kann sowohl alleine als auch mit Freunden Spaß haben. Die Vorteile davon und meine persönlichen Tipps zeige ich euch in den Folgenden Absätzen.


Me-Time


Wenn ihr alleine ausgehst, ist die ganze Zeit der Welt nur für euch reserviert. Ihr steht im Mittelpunkt und alles läuft nach euren Wünschen. Sei es ein Spaziergang, eine Shoppingtour, ein Kaffee in deinem Lieblingscafé oder ein Theaterstück – es spielt keine Rolle, ihr wählt und ihr entscheidet. Während dieser Zeit habt ihr auch die Möglichkeit, eure Bedürfnisse zu stillen, weil ihr mit euren Gedanken alleine gelassen seid. Wenn ihr Bewegung oder Entspannung braucht, ist ein Spaziergang mit Musik ideal zum Ausschalten. Anders verhält es sich, wenn ihr einen Ruheort benötigt zum Arbeiten. Hier eignet sich immer ein Café als Alternativ-Office.


Einfachere Organisation


Vor allem wenn der Freundeskreis aus mehreren Freunden besteht, sind Absagen Gang und gebe. Außerdem muss alles im Voraus so vereinbart und organisiert werden, dass es allen gefällt, wodurch wir uns manchmal widerwillig zu etwas einigen, nur damit wir nicht alleine sind. Beim alleine Ausgehen, kannst du tun und lassen, was dein Herz begehrt. Zu einer Zeit gehen, die dir passt und zu die Orte besichtigen, die dich interessieren. Du hast den Raum und die Zeit, um deine Bucket-Liste auszufüllen und das zu tun, was dir gefällt.


Du lernst dich selbst besser kennen


Möglicherweise seid ihr euch nach all der Zeit noch gar nicht bewusst, was zu euch passt und was euch Spaß macht, weil ihr es noch nie ausprobiert habt. Vielleicht habt ihr noch nie Sushi probiert, weil keiner eurer Freundinnen es wollte? Wenn ihr alleine ausgeht, habt ihr endlich die Möglichkeit, alles auszuprobieren. Durch die Erfahrung, alleine auszugehen, lernt ihr für euch selbst, wie eure Wünsche, Vorlieben und Interessen aussehen und nicht zuletzt der Weg zu eurem eigenen Ich.


Du wirst unabhängiger


Es ist schwer, die Komfortzone zu verlassen und neue Abenteuer zu beginnen, aber wenn ihr es tut, werdet ihr schnell das Gefühl haben, frei von allen Fesseln zu sein, die euch gefangen gehalten haben. Die Erfahrung macht euch unabhängiger und selbstbewusster, denn sie schenkt euch die Erkenntnis, wie ihr euch selbst glücklich machen könnt, ohne dass euer Glück von anderen Menschen abhängt. Mit einer höheren Dosis Selbstvertrauen fällt es euch vielleicht auch leichter, auf fremde Menschen zuzugehen, Kontakt aufzunehmen und mit ihnen zu quatschen. Bis ihr irgendwann auf dieser Weise neue Freundschaften knüpfen und neue Erfahrungen sammeln könnt.

Irgendwie haben wir das Gefühl, dass wir alleine keinen Spaß haben können. Es ist womöglich in unserem Inneren verankert, weil wir nicht einsam sein möchten. Es lohnt sich aber herauszufinden, welche neuen Erfahrungen dahinterstecken! 🧡


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen