Lederjacke, Vintage und Plateau: der Stil von Nicola Peltz



Am 9. April dieses Jahres heiratete Nicola Peltz Brooklyn Beckham und wurde damit Teil der stilvollsten Familie der Welt. Allerdings ist Nicola Peltz vermutlich nicht beunruhigt. Die Schauspielerin verfügt bereits über ein ausgeprägtes Modebewusstsein, saß bei Modenschauen in der ersten Reihe und feierte Filmpremieren, lange bevor sie die zukünftige Frau von Brooklyn Beckham wurde. Ihr Stil in Kürze: Vintage-Lederjacken, Y2K-Taschen und jede Menge Plateaus. Von ihren Looks lernen wir eine Menge darüber, wie man Plateau und Leder richtig kombiniert.


Individueller Modestil


Nicola Peltz-Beckham liebt dezente, schnörkellose, puristische Looks. Bei ihren Outfits gilt oft die Devise: Weniger ist mehr! Statt auf üppige Boho-Kleider mit aufwendigen Mustern legt sie Wert auf einen guten Sitz und eine klare Linie. Sie sammelt zeitlose coole Lederjacken und hat eine Vorliebe für Vintage-Luxusstücke wie Dior, Fendi und Versace. Bei den Accessoires sind Plateauschuhe ihre Favoriten, sowohl im Sommer als auch im Winter, Sandalen wie auch XXL-Stiefel. Sie mischt den englischen Chic von Victoria Beckham mit dem lässigen Touch der It-Girls wie Bella Hadid, Kendall Jenner und Hailey Bieber, was zu einem sehr persönlichen Modeergebnis führt. Ein Grund mehr, um einen Blick auf ihre charakteristischen Looks zu werfen.



Leder – die derbe und zugleich romantische Textur


Leder kann cool, elegant und niedlich. Da gibt es den Lederblazer, ein stylishes Upgrade zum Standard-Bürolook, der Lederrock, der dem Material ein ungewohnt romantisches Image verleiht. Und die Lederhose mit Schlag, nach der Fashionistas auf der ganzen Welt gerade verrückt sind. Doch Leder braucht ein durchdachtes Styling. Zu Lederhosen passen Schuhe mit Plateau: Weiße Chunky Loafer, Chunky Boots in Cremefarben, Doc Martens mit dicker Sohle. Für ein cooleren Look sind bunte Sneaker wie Jordans, Chunks oder klassische Nikes die perfekte Wahl. Unstimmig wirken die Sneaker zum Lederrock. Hier sollte besser zu Chunky Loader oder Chunky Boots gegriffen werden. Aber auch Ballerinas, Mules oder High Heels sind eine gute Idee. So behaltet ihr die Romantik eures Rockes bei. Letztlich gibt es noch den Lederblazer. Greift ihr neben dem Lederblazer zu dem Trend-Schuh Doc Martens kreiert ihr einen coolen Look, der an die Hochzeiten der Berliner Raver-Szene in den 90ern erinnert. Es geht aber auch leger. Wie bei den anderen beiden Pieces, könnt ihr diesen Mode-Trend mit Chunky Boots oder Chunky Loafern kombinieren. Oder ihr greift direkt zu minimalistischen weißen Sneakern und überlasst eurem Lederblazer das Spotlight.



Plateau – die Spice Girls lassen grüßen!


Plateau-Schuhe sind die Verkörperung der Girl-Power-Bewegung der 1990er-Jahre. Der Schuh-Trend mit Plateau-Sohle ist nicht nur extrem angesagt, sondern auch besonders bequem und die elegantere Antwort auf Schuhe mit klobiger Sohle. Booties mit Plateau-Sohle versprühen wie kaum ein anderer Schuh die freche Attitüde der Girl Power Bewegung der 90er-Jahre. Kombiniert zu Wide-Leg Jeans setzten die hohen Schuhe einen glamourösen Kontrast zu den lässigen Hosen. Fabelhaft eignen sich hier zum Beispiel spitze Pumps, denn erstens strecken die hohen Absätze die Silhouette und lassen den weiten Jeans-Trend noch ein weniger vorteilhafter wirken; zweitens lugen die spitzen Zehenkappen der Schuhe unter dem langen Saum der Hosen hervor. Genauso beliebt sind die Plateau-Sandalen und die sportlichen Plateau Pantoletten. Die Schlappen strecken vor allem in Kombination mit knöchelfreien Culotte oder Midiröcken optisch die Beine. Aber auch zu Kleidern oder Jeans im Röhrenschnitt kann man den Look der 90-er Jahre auf die Spitze treiben.






15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen