Mehr Vertrauen, weniger Eifersucht



Wirst du unruhig, wenn dein Partner ohne dich mit anderen Frauen ausgeht? Oder würdest du am liebsten die Krallen ausfahren, wenn dein Partner über den Witz einer anderen Frau lacht? Eifersucht ist ein fieses Gefühl, dass man sich selbst oft nicht eingestehen möchte. Eifersucht wird oft sogar als Zeichen der Liebe gedeutet. Allerdings schaffen es die wenigsten, ihre Eifersucht auf ein gesundes Minimum zu beschränken. In den meisten Fällen schadet Eifersucht der Beziehung mehr, als sie zu stärken. Die quälenden Emotionen setzen nicht nur der betroffenen Person, sondern auch dem Partner zu. Wie du mehr Vertrauen in deinen Partner fasst und deine Eifersucht bekämpfen kannst, gebe ich dir heute mit auf den Weg.


Verstehe den Grund hinter deiner Eifersucht


Die ständig präsente Angst, die große Liebe zu verlieren, hat schon viele Beziehungen zerstört. Schon Max Frisch definierte die Eifersucht als „Angst vor dem Vergleich“. Die größten Ursachen von Eifersucht sind ein geringes Selbstwertgefühl sowie Zweifel an Wert und Attraktivität der eigenen Person. Zusammengefasst ist der Grund ein geringes Selbstwertgefühl. Eine Studie, die innerhalb des wissenschaftlichen Journals Developmental Psychology erschien, bewies: Wer häufig Eifersucht verspürt, fühlt sich öfter einsam und aggressiv – Gefühle, die unseren Selbstwert drastisch senken. Für ein starkes Selbst ist es also unerlässlich, die eigene Eifersucht in den Griff zu bekommen. Das funktioniert erst, wenn du die Bestätigung nicht mehr in deinem Partner suchst, sondern in dir selbst. Denn nur wenn du dir deines eigenen Werts bewusst bist, kannst du die Eifersucht hinter dir lassen.


Gewinne die Kontrolle über deine Eifersucht


Eifersucht hat fast immer mit übertriebenen negativen Gedanken zu tun. Du steigerst Dich in deine Vorstellung hinein und malst dir bereits aus, wie er dich verlassen wird. Merke bewusst, wenn sich in deinem Kopf ein Horror-Szenario nach dem anderen überschlägt. Sage: Stopp. Und reiße dich von deinen Gedanken los. Frage dich: Ist das Gefühl begründet? Gibt es Beweise für deine Vermutungen? Oder sind deine negativen Emotionen nur das Resultat von Unsicherheit und Fantasie?



Baue dir ein eigenes Netzwerk an Freunden auf


Der Grund, weshalb viele Menschen sehr schnell eifersüchtig werden, liegt darin, dass sie die Bindungen, die der Partner an gute Freunde/Freundinnen hat, nicht so recht nachvollziehen können. Denn während dein Partner andere Freundschaften pflegt, bindest du dich komplett an deinen Partner. Das kann ein Anzeichen von emotionaler Abhängigkeit sein. Es ist also wichtig, sein eigenes Netzwerk an Freunden aufzubauen und seinen eigenen Hobbys nachzugehen. Arbeite auch an deinem Selbstbewusstsein und mache dich unabhängig. So bist du nicht auf deinen Partner fixiert und kannst gleichzeitig besser nachvollziehen, dass gute Freundschaften - auch zum anderen Geschlecht - zum Leben dazugehören.


Binde deinen Partner durch Positivität an dich


Wer seine Eifersucht bekämpfen will, kann das auch ganz aktiv machen. Anstatt dem Partner Vorwürfe und Anschuldigen zu machen, solltest du deinen Partner mit positiven Kommentaren, Komplimenten und glücklichen gemeinsamen Momenten an dich binden. Damit könnt ihr euch durch positive Erlebnisse ein Gefühl des gegenseitigen Vertrauens kreieren.


Kommuniziere offen über dein Misstrauen


Wenn du das Gefühl nicht loswirst, dass dien Partner offensiv anderen Frauen Signale zusendet, sprich es offen an. Dabei ist es aber wochtig, aus der Ich-Perspektive zu sprechen und keine Vorwürfe zu machen. Statt „Hör auf die Frau anzuschauen“, sage lieber etwas wie „Ich fühle mich unwohl, wenn du diese Frau die ganze Zeit anschaust.“. So gibst du deinem Partner eine konkrete Vorstellung davon, wie bestimmte Verhaltensweisen bei dir ankommen, ohne ihm Vorwürfe zu machen. Dann wird er sicherlich verständnisvoll reagieren und deine Bedenken aus der Welt schaffen.

Eifersucht ist das Gift für Beziehungen. Sie hat wenig mit Liebe zu tun. Liebe ist Vertrauen und Freiheit, sich selbst zu entfalten und zu verwirklichen. 🧡


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen